© Jessica Maiwald-Kassner
© Jessica Maiwald-Kassner
© Jessica Maiwald-Kassner
© Jessica Maiwald-Kassner
© Jessica Maiwald-Kassner
© Jessica Maiwald-Kassner
© Jessica Maiwald-Kassner

Größen der Immobilienbranche bei dritter „INVESTER Night“ in München

München, 08. Oktober 2019

Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits lud anlässlich der Expo Real 2019 zur bereits traditionellen „INVESTER Night“ in die Münchner Innenstadt.

Tolle Stimmung und rund 200 hochkarätige Gäste bei der dritten „INVESTER Night“: Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits lud zum Auftakt der Expo Real Immobilienmesse auch heuer wieder Geschäftspartner, Freunde und Wegbegleiter zum bereits traditionellen Empfang in die Hugo´s Wein & Champagnerbar. Am Promenadeplatz in der Münchner Innenstadt tauschte sich das „Who is who“ der österreichischen Immobilienwirtschaft bei ausgelassener Stimmung über aktuelle Trends und Entwicklungen in der Branche aus. INVESTER CEO Michael Klement begrüßte neben zahlreichen Geschäftspartnern und Investoren auch Freunde und Wegbegleiter des Unternehmens darunter Ralf Wohltmann (Direktor, VZB), Dr. Andreas Ridder (Geschäftsführer, CBRE), Connor Ryterski (Managing Director, prizeotel), Dr. Michael Lagler (Partner, Schönherr), Florian Kammerstätter (Geschäftsführer, CC Immobilien), Mag. Franz Pöltl (Geschäftsführender Gesellschafter, EHL Investment), DI Sandra Bauernfeind (Geschäftsführende Gesellschafterin, EHL Wohnimmobilien), Benedikt Gabor (Head of Real Estate Investments, Deutsche Rückversicherung) und DI Gerald Beck (Geschäftsführer Österreich, UBM).

„Es macht uns stolz, dass sich die INVESTER Night in so kurzer Zeit zu einem Fixtermin in der Branche entwickelt hat und auch heuer wieder trotz vollem Terminkalender so viele Top-Entscheider aus Immobilien, Wirtschaft und Finanzen unserer Einladung gefolgt sind.“, so INVESTER Geschäftsführer und Gastgeber Michael Klement.

weiterlesen


© by Calea Club
© by Calea Club
© by Calea Club
© by Calea Club
© by Calea Club

Neuer Dinner-Club Calea erblüht unter dem Hilton am Stadtpark

Wien, 03. Oktober 2019

Wenn sich eine Türe schließt, geht eine andere auf: Kaum verschwindet die „Albertina Passage“ von der Bildfläche, erblüht Wiens neuer Dinner-Club Calea!

In den vergangenen Monaten wurden die Räumlichkeiten des ehemaligen Jazz-Clubs „Birdland“ des legendären Joe Zawinul direkt unter dem Hotel „Hilton am Stadtpark“ aufwendig umgebaut und für den exklusiven Dinner-Club Calea mit einem neuartigen Entertainment- & Dinner-Konzept adaptiert.

Die Räumlichkeit ermöglicht uns die Realisierung von sonst unmöglichen Details. Wo kann man sonst unter der Erde Pflanzen über Wände wachsen lassen? Aber auch die Größe des Gastraumes mit seiner Galerie garantiert, dass man sich stets unter Menschen und nicht einsam in einer Essenshalle fühlt. Gute und gesellige Stimmung ist also garantiert“, so die beiden Chefs Kevin Barraclough und Thomas Thurner.

WAS BEDEUTET CALEA?
Das Wort Calea kommt aus dem Hawaiianischen und bedeutet so viel wie „Freude“. Außerdem aber ist die „Calea“ eine tropische Pflanze, die man eher unter dem Begriff „Aztekisches Traumkraut“ kennt. Dieser Name lässt auf die buchstäblich „traumhafte“ Wirkung dieser Pflanze schließen – sie ist in der Tat sanft psychoaktiv. Warum, weiß man jedoch bis heute nicht ganz so genau …

WAS ERWARTET DIE GÄSTE?
Ab dem 2. Oktober dürfen sich die Wienerinnen und Wiener oder eben alle, die Freude an der Lebensfreude haben, auf eine Art Dinner-Club 2.0 freuen. Schließlich versteht sich das Calea keineswegs als Wiederauflage der geschlossenen „Albertina Passage“, sondern vielmehr als Weiterentwicklung des in Wien bis dato wenig etablieren Dinner-Club-Konzepts. Hier servieren wir aber einmal die wichtigsten Eckpunkte des neuen Dinner-Clubs:

Der Club wird dank großflächigem Einsatz von Moosen und vertikaler Begrünung in 18 Meter Tiefe buchstäblich erblühen. Damit wird unter der Regie von Andreas Lichtblau und seiner Firma „Wildes Moos“ der internat ionale Trend namens „Urban Jungle“ erstmals in Wien offensichtlich und somit für die Besucherinnen und Besucher auf jeden Fall spektakulär.

Regelmäßige Live-Musik-Acts werden im Calea die Besucherinnen und Besucher in eine musikalische Parallelwelt entführen.

Außerdem werden stets außergewöhnliche Gemälde namhafter Künstler an den Wänden des Dinner Clubs für den passenden Augenschmaus sorgen. So darf man sich etwa auf Originale des legendären Andy Warhol und von anderen namhaften Kunstgrößen freuen, die von einem privaten Sammler bereit gestellt werden und übrigens erst kürzlich luxuriöse „Albertina“-Luft geschnuppert haben …

Die Fröhlichkeit wird sich im Club auf zwei Ebenen abspielen:

Auf der Galerie. Hier kann man über den Köpfen der Feiernden die ganze Nach lang gemütlich chillen, aber natürlich auch essen und trinken.

Auf dem Dinner-Floor. Dieser wird bis 22 Uhr maximal 90 Gästen für Dinner & Drinks Platz bieten, um danach allabendlich der Tanzfläche zu weichen, die dann bis in die frühen Morgenstunden Freude verbreiten wird. Die Küche aber wird freilich bis 1 Uhr heiß laufen.

DAS KÜCHENKONZEPT.
Mit einer individuellen Speisekarte will man im Calea möglichst viele Geschmäcker treffen, diese allerdings stets herausfordern. Mit dieser Devise ist der in Wien lebende Berliner Haubenkoch Sebastian Müller an die Erarbeitung der speziellen Speisekarte herangegangen. Kurze Erinnerung: Müller hat nicht nur bereits im Palais Coburg und im Schwarzen Kameel aufgekocht, sondern vor allem letztes Jahr mit seinen Insekten-Gerichten für Aufregung gesorgt. Man darf also gespannt sein, was sich Müller für den Traumclub Calea ausgedacht hat. Nur so viel sei verraten: Der Signature-Dish wird es garantiert in sich haben!

Wir wollen den Menschen eine neue Ausgeh-Erfahrung bieten. Wir wollen sie aus dem stressigen Alltag hinein in eine Traumwelt entführen, die nicht auf Illusionen, sondern auf Genüssen für alle Sinne basiert“, geben Barraclough und Thurner den Takt vor.

weiterlesen


Team V - Zwartlicht
Team V - Zwartlicht
Team V - Zwartlicht

INVESTER United Benefits begleitet Verkauf des Projekts Y Towers Amsterdam

Wien, 02. Oktober 2019

Das Wiener Immobilienunternehmen verkauft für eine Wiener Investorengruppe das Projekt Y Towers in der niederländischen Hauptstadt Amsterdam an Union Investment.

INVESTER United Benefits hat den gesamten Transaktions- und Verkaufszprozess für das Hotel- und Wohnturmprojekt Y Towers in Amsterdam erfolgreich strukturiert und zum Abschluss gebracht. Verkäufer ist ein Joint Venture bestehend aus einer Wiener Investorengruppe und der IES Immobilien-Projektentwicklung Gmbh. Das Projekt mit einem Volumen von rund 460 Millionen Euro wurde in den vergangenen Jahren von den Joint-Venture Partnern gemeinsam entwickelt. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart. Auf Beraterseite waren für die Verkäufer neben Schönherr Rechtsanwälte auch die niederländische Kanzlei Houthoff tätig.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dieses außerordentliche Projekt im Herzen Amsterdams - das zu den größten Bauprojekten in den Benelux-Staaten zählt - mitentwickeln durften und freuen uns die Weiterentwicklung des Projekts nun an Union Investment zu übergeben“, so Michael Klement, CEO von INVESTER United Benefits.

„Im Rahmen unserer neuen Value-Add-Strategie konnten wir uns mit den Y Towers eine einzigartige Projektentwicklung sichern. Das Besondere an den Y Towers ist neben der innerstädtischen Wasserlage auch die Möglichkeit eine Hotelentwicklung dieser Größe zu realisieren und einen Wohnturm ohne Mietbindung zu entwickeln“, so Monika Gerdes, Leiterin des Value-Add-Teams der Union Investment Real Estate GmbH.

Der Standort des Projekts Y Towers befindet sich im Zentrum von Amsterdam im angesagten Stadtteil Overhoeks im Bezirk Amsterdam Noord direkt am nördlichen Ufer des Flusses IJ. Das Boomviertel Overhoeks wurde vormals industriel genutzt und gilt heute als eines der größten Entwicklungsgebiete in den Niederlanden. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich zudem die beiden Sehenswürdigkeiten A`dam Tower sowie das EYE Film Museum.

weiterlesen


© INVESTER United Benefits

invester X vienna contemporary

Wien, 26. September 2019

Mit rund 110 teilnehmenden Galerien aus 26 Ländern eröffnet heute die internationale Kunstmesse viennacontemporary. INVESTER United Benefits freut sich sehr in diesem Jahr als Sponsor mit dabei zu sein und wünscht allen Kunstbegeisterten Teilnehmern ein tolles Wochenende. Geboten wird ein vielfältiger Einblick in die florierende internationale zeitgenössische Kunstszene mit Schwerpunkt auf Zentral- und Osteuropa. viennacontemporary 2019 findet erstmals unter der Leitung von Kunstmarktexpertin Johanna Chromik statt.

http://viennacontemporary.at


Stefan Gergely

Spatenstich Projekt LAVATER2

Wien, 18. September 2019

Spatenstich für neues Wohnbauprojekt von INVESTER in Wien Donaustadt

Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits errichtet bis Ende 2021 in der Lavaterstraße in Wien Donaustadt ein modernes Mixed-Use Wohnprojekt, bestehend aus 251 freifinanzierten Mietwohnungen und rund 3.650 Quadratmetern Retailfläche.

Nur wenige Wochen nach dem Spatenstich für das aktuell größte privatfinanzierte Wohnbauprojekt in Wien Simmering startet das Wiener Immobilienunternehmen mit dem nächsten Großprojekt in der Assetklasse Wohnen. In der Lavaterstraße in Wien Donaustadt errichtet INVESTER auf einem rund 21.500 Quadratmeter großen Areal einen modernen Wohn- und Retailkomplex mit 251 freifinanzierten Mietwohnungen. Das Projekt mit einer Gesamtnutzfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern ist als Mixed-Use Development konzipiert und vereint Wohnnutz- und Retailflächen auf einem Standort. Im Erdgeschoss des Gebäudes entstehen demnach 3.650 Quadratmeter Einzelhandelsfläche, für die mit dem Lebensmitteldiskonter Hofer bereits ein prominenter Mieter gewonnen werden konnte. Das Projekt trägt der aktuellen Nachfragesituation am Wiener Wohnungsmarkt Rechnung und wird zu einem großen Teil 1-3 Zimmer-Wohnungen mit einer Größe zwischen 30 und 70 Quadratmetern umfassen und so dringend benötigten Wohnraum für Singles, Paare und Kleinfamilien zur Verfügung stellen. Realisiert wird das Projekt von SWIETELSKY Bau, für das architektonische Konzept zeichnet Architekt Michal Hadam (mh.Architects) verantwortlich.

Michael Klement, CEO INVESTER anlässlich des Spatenstichs: „Das Projekt Lavater 2 ist bereits das zweite Wohnprojekt, mit dem wir heuer in die Umsetzung starten. Das Projekt ist für uns insofern spannend, weil wir hier nicht nur Retail und Wohnen im Sinne der Verdichtung vereinen, sondern auch jenen Wohnraum schaffen der gerade bei jungen Menschen sehr stark nachgefragt wird.“

Modernes Wohnen mitten in der Donaustadt
Die Wohnungen bestehen zu einem überwiegenden Teil aus ein, zwei oder drei Zimmern und sind für Singles, Paare aber auch Kleinfamilien konzipiert. Eine hochwertige und funktionale Ausstattung ist ebenso Teil des Konzepts wie intelligent geplante Wohnungsgrundrisse. Alle Wohnungen verfügen über Loggia, Balkon oder Dachterrasse und bieten so zusätzlichen Platz im Freien mit Blick auf den begrünten Innenhof. Darüber hinaus wird der Gebäudekomplex über Gemeinschaftsräume als auch Paketboxen, Fahrradräume und eigene Kellerabteile verfügen. Unter dem Gebäude entsteht eine Tiefgarage mit 128 Stellplätzen.

U-Bahn vor der Haustür und Naherholungsgebiete in umittelbarer Nähe
Das Projekt Lavater 2 bietet ein ideales Zuhause für all jene, die smartes und modernes Wohnen im Grünen schätzen und dennoch das urbane Treiben nicht missen wollen. Mit der Lage direkt an der U2-Station Aspernstraße ist nicht nur das Stadtzentrum in knapp 20 Minuten erreichbar, sondern auch wichtige Gesundheits- und Bildungseinrichtungen wie das Donauspital, die drei größten Universitäten der Stadt (WU, TU und Hauptuniversität), das Business Quartier Viertel Zwei aber auch die Mariahilferstraße. Lokale Einkaufsmöglichkeiten bieten die direkt im Gebäude angesiedelten Nahversorger sowie das nahegelegene Donau Zentrum. Die Qual der Wahl haben die zukünftigen Bewohner wenn es um die Freizeitgestaltung geht: Sowohl mit der U-Bahn als auch mit dem Fahrrad erreicht man in nur wenigen Minuten die Alte Donau und das Naherholungs- und Naturschutzgebiet Lobau.

weiterlesen


Stefan Badegruber

INVESTER United Benefits begleitet Verkauf des Hilton Vienna am Stadtpark an südkoreanische Investoren

Wien, 12. August 2019

Größtes Meeting- und Konferenzhotel Österreichs mit 50.000 Quadratmetern Gesamtnutzfläche wechselt den Besitzer – Wiener Investorengruppe verkauft an südkoreanisches Investmentkonsortium.

Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits hat den strukturierten Verkaufsprozess zur Veräußerung des Hilton Vienna am Stadtpark begleitet und die Transaktion mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 370 Millionen Euro erfolgreich zum Abschluss gebracht. Die rechtlichen und steuerrechtlichen Agenden wurden dabei von der Kanzlei Schönherr Rechtsanwälte sowie dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY Österreich betreut. Verkäufer der Immobilie sind zwei Wiener Family Offices. Gekauft wurde die Landmark-Immobilie von WEALTHCORE Investment Management GmbH für ein südkoreanisches Investmentkonsortium. INVESTER United Benefits hat ebenfalls bereits den Ankauf im Jahr 2016 begleitet und war seitdem für das gesamte Asset Management verantwortlich.

Michael Klement, CEO von INVESTER: „Der erfolgreiche Abschluss dieser Transaktion ist ein weiterer Meilenstein in der INVESTER Unternehmensgeschichte. Wir freuen uns sehr, dass uns erneut das Vertrauen entgegengebracht wurde und wir eine der größten Hoteltransaktionen des Jahres in ganz Europa federführend begleiten durften. Damit schließen wir auch den dreijährigen Zyklus seit dem Ankauf im Jahr 2016 ab."

Das Hilton Vienna ist Österreichs größtes Meeting- und Konferenzhotel mit einer Gesamtnutzfläche von rund 50.000 Quadratmetern auf insgesamt 15 Stockwerken. Das 1975 eröffnete Hotel wird aktuell bei laufendem Betrieb modernisiert und ausgebaut. Nach Abschluss der Umbau- und Modernisierungsarbeiten wird das Hotel rund 660 Zimmer, davon 70 Suiten beherbergen.

„Den vorgegebenen Business Plan haben wir in den vergangene drei Jahren durch intelligentes Asset Management und die bereits laufenden Development- und Refurbishmentmaßnahmen zu hundert Prozent erfüllt. Mit dem Ausbau des Hotels können wir darüber hinaus eine nachhaltig wachsende Wertschöpfung für den Kongressstandort Wien sicherstellen.“ so Michael Klement.

weiterlesen


Invester United Benefits

INVESTER begleitet Verkauf des Developmentprojekts Parndorf Petrol

Wien, 09. Juli 2019

Fachmarktprojekt aus dem Portfolio des Parndorf Fashion Outlet mit 1.200 Quadratmetern vermietbarer Fläche an österreichischen Unternehmer verkauft.

Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits hat den Verkaufsprozess für das Developmentprojekt „Parndorf Petrol“ erfolgreich zum Abschluss gebracht. Das Developmentprojekt mit Schwerpunkt Gastro soll rund 1.200 Quadratmeter an vermietbarer Fläche umfassen und auf einer rund 8.000 Quadratmeter großen Liegenschaft in unmittelbarer Nähe zum Pannonia Tower Hotel Parndorf entstehen. Verkäufer ist eine Investorengruppe rund um die beiden Wiener Immobilienunternehmer Erwin Krause und Franz Alexander Kollitsch. Als Käufer konnte sich ein österreichisches Unternehmen durchsetzen. Die Transaktion wurde in Form eines Share Deals abgewickelt. Ankermieter von Parndorf Petrol werden neben Admiral und der Fast Food Kette „KFC Drive In“ auch die Gastrokonzepte „The Italian“ und „Coffee Shop“ des österreichischen Kaffeeunternehmens Schärf sein.

Michael Klement, CEO INVESTER: „Mit Parndorf Petrol haben wir den Verkauf eines von uns vorverwerteten Fachmarktprojekts erfolgreich begleitet. In Sachen Development liegt unser Fokus zukünftig auf den Assetklassen Wohnen und Hotel. Darüber hinaus nimmt auch die Assetklasse Retail weiterhin eine zentrale Rolle ein.“

weiterlesen


Stefan Gergely
Stefan Gergely

Spatenstich Projekt WOHNGARTEN

Wien, 26. Juni 2019

Mit dem Spatenstich zum ersten Wohnbauprojekt eröffnet das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte und startet sein Engagement in der Assetklasse Wohnen.

In der Geiselbergstraße in Wien Simmering entsteht auf einem rund 18.000 Quadratmeter großen Areal ein moderner Wohnkomplex der in Summe 682 freifinanzierte Mietwohnungen umfassen wird. Das Projekt mit einer Gesamtnutzfläche von mehr als 35.000 Quadratmetern nimmt Anleihe am urwienerischen Konzept des Wohnhofes und wird in Summe fünf Gebäude umfassen. Es handelt sich dabei um das aktuell größte Wohnbauprojekt eines einzelnen Immobilienentwickers in Wien. Wie der Name des Wohnprojekts bereits andeutet, wird bei dem Bauvorhaben besonderer Wert darauf gelegt, modernes und urbanes Wohnen mit einer Vielzahl an Natur- und Grünflächen am Areal zu verbinden. So wird der rund 3.500 Quadratmeter große Innenhof mit einer üppigen Begrünung das Herzstück des Projekts WOHNGARTEN bilden. Die architektonische Besonderheit des Projekts zeigt sich durch die Erhaltung und Einbettung der historischen Backsteinfassade einer ursprünglich am Gelände beheimateten Schokoladenfabrik. Dadurch erhält der Wohnkomplex straßenseitig eine unverkennbare Frontansicht, die Tradition und Moderne eindrucksvoll verbindet. Realisiert wird das Projekt von der PORR AG, für das architektonische Konzept zeichnen SOYKA/SILBER/SOYKA Architekten verantwortlich. Beim Spatenstich als Ehrengast mit dabei: Fußballegende und Simmeringer Urgestein Herbert Prohaska, der mit Geschichten über sein persönliches Simmering die geladenen Gäste begeisterte.

Michael Klement, CEO INVESTER anlässlich des Spatenstichs: „Mit dem Projekt WOHNGARTEN errichten wir ein Landmark für urbanes Wohnen im aufstrebenden Bezirk Simmering. Es ist nicht nur ein Herzensprojekt für uns, sondern auch das aktuell größte Wohnbauprojekt im Bereich Mietwohnungen in Wien. Bis Ende 2021 schaffen wir modernen Wohnraum für rund 1.500 Menschen.“

Erwin Krause, Gründer und Miteigentümer von INVESTER: „Mit dem Projekt WOHNGARTEN starten wir das erste große Bauprojekt in der Assetklasse Wohnen, ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte. Es ist für uns auch der Auftakt für weitere Wohnbauprojekte, die wir in den kommenden Monaten und Jahren in Wien realisieren wollen. Unser Fokus wird auch zukünftig stark auf urbanem und modernem Wohnen liegen. Es ist unser Ziel, zeitgemäßen Wohnraum für breite Bevölkerungssschichten zu schaffen.“

Flexibel und individuell: Familien-, Single und Loftwohnungen

Das Projekt WOHNGARTEN entsteht in der Geiselbergstraße 28 und ist konzipiert als grüne Wohnoase inmitten urbaner Nachbarschaft, die den Bewohnern genügend Platz zum Abschalten und Begegnen ermöglicht. Die Wohnungen mit ein bis drei Zimmern und einer Größe zwischen 30 und 70 Quadratmetern entsprechen modernsten Standards und vereinen flächeneffiziente Grundrisse mit einem modernen Wohngefühl. Um den individuellen Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden, stehen zwei Wohnungstypen zur Verfügung. Die Neubauwohnungen sind in modernem Stil gehalten und werden mit Balkonen, Terrassen oder kleinen Gärten im Erdgeschossbereich ausgestattet sein. Eine Besonderheit bei diesem Projekt sind die Loftwohnungen im vorderen Gebäudeteil der ehemaligen Schokoladenfabrik. Sie sorgen mit einer Raumhöhe von fast vier Metern und Wohnungsgrößen von rund 50 Quadratmetern für ein mondänes Wohngefühl. Die Stiegenhäuser sind zentral über den Innenhof zu erreichen. In jedem der fünf Bauteile werden Gemeinschaftsräume als Orte der Begegnung und Ausdruck des sozialen Wohnencharakters entstehen. Zudem werden allen Bewohnern Fahrradräume, Waschküchen, Jugendspielräume sowie Fitness- und Musikräume zur Verfügung stehen. Unter der Wohnanlage wird eine Tiefgarage mit 287 PKW-Stellplätzen errichtet, die von jedem Bauteil aus erreichbar sein wird.

Zentrumsnaher Rückzugsort für Jung und Alt

Weit weg vom Alltagsstress und urbanem Trubel und dennoch nur wenige Minuten vom pulsierenden Zentrum Wiens entfernt: Die optimale Verkehrsanbindung und die Nähe zum Stadtzentrum zeichnen den Standort aus. Die U-Bahn-Linie U3 ist nur wenige Gehminuten entfernt und benötigt nur 10 Minuten zum Stephansplatz. Die Haltestelle der Straßenbahn-Linie 6 befindet sich direkt vor der Haustüre, die S-Bahn-Linien S1 und S7 halten am Bahnhof Wien Geiselbergstraße. In unmittelbarer Umgebung befinden sich Parks und Grünanlagen, wie die Löwygrube oder der Herderpark, die fußläufig erreichbar sind und vor allem für Familien und Kinder vielfältige Sport- und Naherholungsmöglichkeiten bieten.

weiterlesen


INREV

INREV heißt Ursula Federsel als neues Mitglied des Public Affairs Komitees willkommen

Wien, 02. April 2019

INREV ist die Europäische Vereinigung für Investoren in nicht-börsennotierte Immobilien Vehikel mit dem Ziel Transparenz, Professionalismus und „Best Practise“ in dem Sektor zu verbessern.

Der Fokus des Public Affairs Komitees liegt auf der Sicherstellung, dass Europäische Regulatoren und Gesetzgeber sich des Beitrages und der Bedeutung von nicht-börsennotierten Immobilieninvestitionen für das Wirtschaftswachstum und der Arbeitsplatzschaffung bewusst sind.

Die Komitee Mitglieder werden basierend auf ihrem Wissen über die nicht-börsennotierte Immobilienindustrie und die sie beeinflussenden Europäische Rechtsvorschriften und politische Initiativen gewählt. Diese Expertise ermöglicht INREV sowohl ihre Mitglieder als auch die Europäischen Gesetzgeber in Zusammenhang mit der nichtbörsennotierte Immobilienindustrie zu informieren.

Ursula Federsel, verantwortlich für den Bereich Risk Management bei INVESTER: „Ich freue mich als Mitglied des Komitees meine Erfahrungen von meiner früheren Tätigkeit bei der österreichischen Finanzmarktaufsicht mit meiner derzeitigen Aufgabe bei INVESTER United Benefits verbinden zu können.“

Mehr Informationen unter: https://www.inrev.org/committees/public-affairs

weiterlesen


Katharina Schiffl
Katharina Schiffl
Katharina Schiffl

3. Platz beim CBRE OOTY Award 2018

Wien, 11. März 2019

Der Office of the Year Award, 2015 vom national wie international führenden Immobilienspezialisten CBRE in Österreich ins Leben gerufen, gehört inzwischen zu den begehrtesten wie anerkanntesten Auszeichnungen in der Arbeitswelt. Ausgezeichnet werden Österreichs beste Büros in fünf Kategorien. Von Juli bis November wurde eingereicht, im Dezember und Januar wurde von der Fachjury bewertet, nun wurden die besten Büros Österreichs im Rahmen der Office of the Year Award Gala verliehen.

In fünf Kategorien bewarben sich insgesamt 62 Unternehmen und Co-Working Spaces um den begehrten CBRE Office of the Year Award. Im Zeitraum von Juli bis November wurden im Rahmen der Bewerbungen Videos, Bilder sowie Konzept-Beschreibungen von Büros hochgeladen, die im Anschluss von einer 8-köpfigen Fachjury nach sechs Kriterien bewertet wurden: Design & Ergonomie, Flexibilität & Mitarbeiterfreundlichkeit, Wellness & Healthy Office, Innovation & Technik, Inspiration & Kreativität, Corporate Identity & Repräsentation. Um sich ein besseres und authentisches Bild zu machen, besuchte die Fachjury mit Architekten und Projektmanagern die einreichenden Unternehmen in deren Büros.

Die Preisträger des CBRE Office of the Year Award 2018:

Jungunternehmen:
1. Storebox
2. Finnoq

Kleinunternehmen:
1. Sabo, Mandl Tomaschek Immobilien GmbH
2. SAE Austria GmbH
3. INVESTER United Benefits GmbH

Mittelunternehmen:
1. C&P Immobilien GmbH
2. HENN GmbH & CoKG
3. Almdudler-Limonade A & S. Klein GmbH & CoKG

Großunternehmen:
1. elements.at New Media Solution GmbH
2. PwC Österreich GmbH
3. UBM Development AG

Co-Working-Spaces
1. Impact Hub Vienna
2. Spaces
3. AXIS Linz – Coworking Loft der Tabakfabrik Linz

weiterlesen


© INVESTER United Benefits

Neues Sportorthopädisches Zentrum im Ekazent Hietzing

Wien, 21. Januar 2019

Im April 2019 wird das neue sportorthopädische Zentrum mit dem Schwerpunkt Schulter eröffnen. Leitender Arzt ist Dr. Lanz (Schulterspezialist, FA f. Orthopädie, orthopädische Chirurgie und Sportorthopädie, Daviscup-Teamarzt, Verbandsarzt des ÖLV, www.lanzschulter.at).

Es wird neben Ordinationsräumen für Ärzte auch eine eigene Physiotherapie geben. Zusätzlich entsteht ein eigener Turnsaal mit speziellen Trainingsgeräten (eGym Geräte) mit denen individuell unter Anleitung trainiert werden kann. Hinzu kommt dann noch ein eigener Raum für Stoßwellentherapie, Lasertherapie und hyperbare Sauerstofftherapie. Das Ziel ist es, Patienten nach orthopädischen Erkrankungen und/oder nach Operationen bestmöglich zu versorgen um ihnen einen raschen Wiedereinstieg in den Alltag bzw. in die sportliche Aktivität zu ermöglichen. Natürlich soll auch sehr viel Wert auf Prävention gelegt werden, etwa mit eigens kreierten Trainingseinheiten z.B. vor der Skisaison um Verletzungen schon primär zu vermeiden.

weiterlesen


Invester United Benefits

INVESTER United Benefits betreut Verkauf des letzten Entwicklungsgrundstücks am Wiener Hauptbahnhof

Wien, 18. Oktober 2018

Eine Wiener Investorengruppe rund um Erwin Krause und Franz Alexander Kollitsch verkauft einen Teil des einzigartigen Entwicklungsgrundstücks „The Metropolitan“ an STC – Swiss Town Consult.

INVESTER United Benefits und EHL haben den strukturierten Transaktions- und Verkaufsprozess für einen Teil des einzigartigen Entwicklungsgrundstücks unter dem Projektnamen „The Metropolitan“ am Wiener Hauptbahnhof erfolgreich zum Abschluss gebracht. Verkäuferin ist eine Investorengruppe rund um die beiden Wiener Immobilienunternehmer Erwin Krause und Franz Alexander Kollitsch. Als Käufer konnte sich der renommierte Immobilienentwickler STC – Swiss Town Consult durchsetzen. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Das Grundstück mit einer Größe von knapp 3.000 Quadratmetern ist Teil des Entwicklungsprojektes „The Metropolitan“ und das letzte vorhandene Baufeld am Wiener Hauptbahnhof wo noch die Errichtung freifinanzierter Wohnungen möglich ist. Der Standort zeichnet sich darüber hinaus durch seine exzellente Lage in Nachbarschaft zum Schloss Belvedere, dem Schweizer Garten sowie dem Helmut-Zilk-Park aus und verfügt über eine optimale Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr.

INVESTER United Benefits hat den Prozess wie gewohnt sehr professionell und effizient abgewickelt und durch die Marktexpertise von EHL konnte die Transaktion sichergestellt werden. Die Angebote lagen in der Endphase eng beieinander. Wir hatten das Glück, aus einer Reihe attraktiver Investoren die STC als Bestbieter eruieren zu können“, so Franz A. Kollitsch und Erwin Krause, Verkäufer des Grundstücks.

„Das Entwicklungsprojekt ‚The Metropolitan’ ergänzt unser Portfolio optimal und wir freuen uns sehr, dass wir dieses Projekt nun erfolgreich akquirieren konnten, sagt Matthias Waibel, Geschäftsführer der STC - Swiss Town Consult.

Hotelprojekt „prizeotel“ wird weiterhin von INVESTER United Benefits entwickelt
Der zweite Teil des Projekts „The Metropolitan“ wird weiterhin von INVESTER entwickelt und das erste „prizeotel“ Österreichs beheimaten. Baustart für das neue prizeotel Wien-City mit 294 Economy-Design Zimmern wird voraussichtlich 2019 sein. Das Hotel soll 2021 eröffnen. Für das ungewöhnliche Design des Hotels zeichnet wie auch bei den übrigen prizeotels der Popstar der Design-Welt, Karim Rashid verantwortlich.

weiterlesen


Invester United Benefits
Sonja Klima mit den Gastgebern Erwin Krause (links) und Franz Alexander Kollitsch (rechts)INVESTER United Benefits
Matthäus Groh (KS Ingenieure) und Jürgen Schnabl (Baudolino)INVESTER United Benefits
INVESTER United Benefits
INVESTER United Benefits
INVESTER United Benefits
INVESTER United Benefits
INVESTER CEO Michael Klement mit Sandra Bauernfeind (EHL Wohnen)INVESTER United Benefits
Unternehmenseigentümer Franz Alexander Kollitsch und Erwin Krause INVESTER United Benefits

Großer Charity-Erfolg bei der zweiten „INVESTER Night“ in München

München, 09. Oktober 2018

INVESTER United Benefits lud zum Auftakt der diesjährigen Expo Real am Montag, den 8. Oktober zur zweiten „INVESTER Night“ in die Münchner Innenstadt.

Das „Who is Who“ der österreichischen Immobilienwirtschaft traf sich in der angesagten Hugo´s Wein & Champagnerbar am Promenadeplatz. Die beiden Unternehmensgründer Franz Alexander Kollitsch und Erwin Krause sowie INVESTER CEO Michael Klement begrüßten zahlreiche Geschäftspartner, Freunde und Wegbegleiter des Unternehmens.

Höhepunkt des Abends war auch heuer wieder eine Charity Spendenaktion für die Ronald McDonald Kinderhilfe, bei der die unglaubliche Spendensumme von 15.000 Euro eingesammelt werden konnte.

„Wir freuen uns, dass auch heuer wieder so viele Partner und Freunde unserer Einladung gefolgt sind. Die Großzügigkeit unserer Gäste macht es möglich, dass wir mit der Ronald McDonald Kinderhilfe ein Projekt, das uns besonders am Herzen liegt, unterstützen können“, so die Gastgeber Franz Alexander Kollitsch, Erwin Krause und Michael Klement. ­­

weiterlesen


Stefan Badegruber
Stefan Badegruber
Stefan Badegruber

INVESTER United Benefits startet Ausbau und Modernisierung des Hilton Vienna am Stadtpark

Wien, 05. Oktober 2018

Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits startet den größten und bedeutendsten Entwicklungsschritt von Österreichs größtem Meeting- und Konferenzhotel seit der Eröffnung 1975.

Die Wiener INVESTER Gruppe als Developer und Hilton International LLC setzen den nächsten gemeinsamen Entwicklungsschritt von Österreichs größtem Meeting- und Konferenzhotel. Das drittgrößte Hilton Hotel in Europa mit einer Gesamtnutzfläche von rund 50.000 Quadratmetern auf insgesamt fünfzehn Stockwerken wird bei laufendem Betrieb ausgebaut und umfassend modernisiert. Die Modernisierung des Hotels wird den gesamten Innenbereich, alle bestehenden Zimmer und Konferenzflächen, die Präsidentensuite im 15. Stockwerk sowie den gesamten Lobby- und Gastrobereich im Erdgeschoss umfassen. Im Zuge des Refurbishments werden die Stockwerke 13 und 14, die bislang als Büroflächen genutzt wurden, erstmals in die Hotelnutzung integriert und es entstehen 78 neue, hochwertig ausgestattete Zimmer und Junior Suiten mit beeindruckendem Panorama über die Wiener Innenstadt. Das Meeting- und Konferenzhotel wird nach Abschluss der Modernisierung erstmals 660 Zimmer, davon 70 Suiten umfassen. Dadurch wird die für Kongressveranstalter bedeutende Grenze von 600 Zimmern unter einem Dach überschritten.

Michael Klement, CEO von INVESTER:Der Ausbau und das umfassende Refurbishment ist aus vielerlei Hinsicht ein Meilenstein mit dem wir ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte des Hilton am Stadtpark eröffnen. Es gelingt uns damit, die langfristige Entwicklung des weltgrößten Hospitality Konzerns ‚Hilton International’ mit Österreichs größtem Meeting- und Konferenzhotel am Standort Wien zu festigen. Gleichzeitig sorgen wir mit dem Ausbau der Kapazitäten auf über 600 Zimmer für einen kräftigen Impuls am Kongressstandort Wien und garantieren darüber hinaus nachhaltige lokale Wertschöpfung.“

Norbert B. Lessing, Hilton Country General Manager Austria: Das Hilton Vienna gewinnt mit dem Refurbishment an zusätzlicher Bedeutung im Wiener Städte- und Kongresstourismus. Mit INVESTER schreiben wir die über 40-jährige Geschichte von Österreichs größtem Hotel erfolgreich fort. Fünfzehn Jahre nach der Generalrenovierung unter der Leitung von Hans Hollein wird das Hilton Vienna in neuem Glanz in ein neues Jahrzehnt schreiten. Das Haus ist bestens gerüstet, um seinen Beitrag zur Attraktivität Wiens als Kongress- und Konferenzstandort zu leisten und den erfreulich wachsenden Städtetourismus in der Bundeshauptstadt mit einem attraktiven Angebot zu fördern.“

Neugestaltung der Konferenzflächen sowie des Lobby- und Gastrobereichs im Erdgeschoss
Neben den Zimmern werden auch die öffentlichen Flächen des Hotels inklusive aller Konferenz-, Meeting- und Veranstaltungsflächen modernisiert und mit innovativem Design und neuester Technik ausgestattet. Auch die Executive Lounge, die exklusiv den Mitgliedern des Hilton-Honors Programms zur Verfügung steht, erhält ein Upgrade und wird außerdem verlegt und vergrößert. Ein Schwerpunkt der Modernisierung liegt auf der Neukonzeption der Lobby sowie des Gastrobereichs im Erdgeschoss des Hotels. Ziel der innovativen Neugestaltung ist es, nach dem Vorbild internationaler Trends, eine Verbindung vom Hotel zur belebten Umgebung und der Innenstadt zu schaffen um den Austausch der Gäste mit den Wienern zu intensivieren und gleichzeitig der lokalen Community ein hochwertiges gastronomisches Angebot zu bieten. Die Modernisierungsarbeiten werden Anfang 2019 beginnen und die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant.

weiterlesen


Milifotos
Franz A. Kollitsch, Mitgründer und Sprecher von INVESTER United Benefits am WortMilifotos
Milifotos
Franz A. Kollitsch, Mitgründer und Sprecher von INVESTER United Benefits am WortMilifotos

INVESTER auf der „BEST(and)IMMO #6“

Wien, 21. Juni 2018

Am Dienstag, den 12. Juni 2018 fanden sich rund 120 Immobilienexperten im Park Hyatt Hotel in Wien zur diesjährigen BEST(and)IMMO, die bereits zum sechsten Mal stattfand, ein. Mit dabei war auch Franz A. Kollitsch, Mitgründer und Sprecher von INVESTER United Benefits.

Im Rahmen einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion debattierte Franz A. Kollitsch mit Immobiliengranden wie Eugen Otto (OTTO Immobilien), Herwig Teufelsdorfer (Buwog) und Andreas Ridder (CBRE) zu den zentralen Themen Bestandsimmobilien und Trends der Immobilienwirtschaft. Im Vordergrund stand die Frage, ob der Bau- und Immobilienboom schon bald ein Ende haben wird.

Eindrücke vom Event wurden für Sie im Video anbei eingefangen.
Ein Video zur gesamten Podiumsdiskussion finden Sie HIER

weiterlesen


V.l. Andrea Prantl, St. Anna Kinderkrebsforschung, Moderatorin Tanja Duhovich, Auktionator Gerald Hartinger, die Hausherren Franz A. Kollitsch und Erwin Krause sowie Tim Tom Norden im Kreise der neuen KunstbesitzerKatharina Schiffl
Performance-Künstler Tim Tom Norden, flankiert von Sonja Klima und Tanja DuhovichKatharina Schiffl
Die Protagonisten der Benefiz-Auktion: Künstler Tim Tom Norden, Moderatorin Tanja Duhovich und Auktionator Gerald HartingerKatharina Schiffl
Goalie-Legende Michi Konsel mit Andrea Prantl von der St. Anna KinderkrebsforschungKatharina Schiffl
Freuten sich für die St. Anna Kinderkrebsforschung: Benimm-Papst Prof. Thomas Schäfer-Elmayer und Charity-Lady Sonja KlimaKatharina Schiffl
 Zeigten sich von den Sky-Paintings begeistert: Kathi Stumpf und Künstler-Kollegin Brigitte JustKatharina Schiffl
Sonja Klima, flankiert von Galerist Gerald Hartinger und Immobilien-Zampano Erwin KrauseKatharina Schiffl
Die Hilton Vienna-Hausherren und INVESTER United Benefits-Gründer Franz A. Kollitsch und Erwin Krause mit Tanja Duhovich Katharina Schiffl
Torwart-Legende Michi Konsel und Miss Burgenland 2017 Margot Pölz waren an der Gestaltung der aktuellen Bildserie von Tim Tom Norden beteiligt und wagten selbst für den guten Zweck den Sprung in die Tiefe.Katharina Schiffl

Pop Art-Sky Painting für den guten Zweck

Wien, 19. Juni 2018

Sensationeller Spendenerfolg bei Benefiz-Auktion von Tim Tom Norden: 120.200,00 Euro für die St. Anna Kinderkrebsforschung

Seine Pop-Art-Werke entstehen spektakulär im freien Fall aus 65 Meter Höhe vom Bungee-Kran. Mit seiner Technik des „Sky Paintings“ hat sich der österreichische Performance-Künstler Tim Tom Norden über die Grenzen hinaus einen Namen gemacht. Gestern Abend stellte er seine Kunst in den Dienst der guten Sache und stiftete 11 seiner aktuellen Pop-Art-Trilogien für eine Benefiz-Auktion zugunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung im Hilton Vienna am Stadtpark. Der Spendenerfolg gab ihm recht – die Bilder kamen für sensationelle 120.200,- unter den Hammer.

„Ich bin selbst vierfacher Vater und einfach nur dankbar, dass meine Söhne gesund sind! Das ist keine Selbstverständlichkeit und es ist mir ein persönliches Anliegen, einen kleinen Beitrag zu leisten, um die großartige und wichtige Arbeit der St. Anna Kinderkrebsforschung zu unterstützen“, erzählt Tim Tom Norden den Hintergrund seines karitativen Engagements.

Auktionator Gerald Hartinger streute dem Künstler Rosen: „Diese Technik des Sky Paintings ist einzigartig und kam mir so noch nicht unter. Die Kombination aus Action und Painting ist genau mein Stil“, so der renommierte Galerist, der eine der relevantesten Pop-Art-Sammlungen Europas besitzt (die Beatles-Schlagzeuger-Legende Ringo Starr eröffnet z.B. morgen seine Ausstellung „Love And Peace“ in der Galerie Gerald Hartinger Fine Arts). Actiongeladen verlief dann auch die Versteigerung. Das hochkarätige Auktionspublikum bot in unglaublicher Dynamik mit – eines der Bilder kam sogar um sagenhafte 30.000,00 Euro unter den Hammer. Nach 90 Minuten war ein Gesamt-Spendenbetrag von 120.200,00 Euro für die St. Anna Kinderkrebsforschung zusammen. „Damit habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht gerechnet“, so ein sichtlich gerührter Tim Tom Norden.

Ein Anreiz war wohl auch, dass sich jeder Ersteigerer zusätzlich auf eine Trilogie von seinem eigenen Konterfei freuen darf – diese Bilder wird Tim Tom Norden im Rahmen eines Sky Painting-Events am 23. August im Parndorf Fashion Outlet gestalten und lädt auch jeden Mutigen dazu ein, selbst den Sprung vom Bungee-Kran zu wagen.

Franz A. Kollitsch und Erwin Krause, die nicht nur u.a. Eigentümer des Parndorf Fashion Outlets sind, sondern auch die Hausherren des Hilton Vienna, luden im Anschluss der Auktion zum Cocktail ein, um den großartigen Spendenerfolg und die neuen Kunstbesitzer zu feiern. Unter den Gästen gesichtet: Künstler-Kollegin Brigitte Just, Benimm-Papst Prof. Thomas Schäfer-Elmayer, Goalie-Legende Michi Konsel, Charity-Lady Sonja Klima, Unternehmerin Kathi Stumpf, Miss Burgenland 2017 Margot Pölz sowie Missen-Macherin Tanja Duhovich, die charmant durch den Abend führte.

weiterlesen


Andreas Tischler
v.l. Franz Huszar (Vizebürgermeister Parndorf), Erwin Krause, Wolfgang Kovacs, Romero Britto und Franz A. KollitschAndreas Tischler
Andreas Tischler
Andreas Tischler
Andreas Tischler
© INVESTER United Benefits
Andreas Tischler

Kunst Star ROMERO BRITTO besuchte das Parndorf Fashion Outlet

Parndorf, 05. April 2018

Romero Britto, der weltberühmte Star der Neo-Pop-Art, war am Mittwoch, den 4. April 2018 im Parndorf Fashion Outlet zu Gast und enthüllte gemeinsam mit den beiden Unternehmensgründern Franz A. Kollitsch und Erwin Krause sowie dem Parndorfer Bürgermeister Wolfgang Kovacs, die von ihm entworfene Skulptur „For You“.

Im Anschluss zur feierlichen Enthüllung erfolgte auch der Spatenstich zur Neugestaltung des zentralen Vorplatzes. Dieser wird in den kommenden Monaten zu einem Wohlfühlplatz mit Grünflächen umgebaut. Die rund zwei Meter hohe Skulptur, in Form eines Herzen und im typischen farbenfrohen Stil des Künstlers, wird zum Herzstück des neuen Vorplatzes. Mit dabei zahlreiche Prominente und Wegbegleiter des Unternehmens.

weiterlesen


INVESTER BOAT NIGHT 2018

Cannes , 14. März 2018

Auch heuer luden die beiden Unternehmensgründer Franz A. Kollitsch und Erwin Krause anlässlich der Immobilienmesse MIPIM zur „INVESTER Boat Night“ in den Jachthafen von Cannes. Rund 100 geladene Gäste, darunter langjährige Geschäftspartner und Freunde, folgten der Einladung und sorgten für einen stimmungsvollen Abend in einzigartiger Atmosphäre. Eindrücke vom Event hat Gerhard Rodler, Chefredakteur des Immobilien Magazins, in diesem Video eingefangen:


The Immotionals

Wien, 19. Februar 2018

Am diesjährigen Immobilienball in der Wiener Hofburg wurde den Besuchern ein musikalischer Leckerbissen geboten: „The Immotionals“ sorgten mit rockigem Sound für stimmungsvolle Unterhaltung. Bandmitglied und Mitgründer von INVESTER United Benefits Franz A. Kollitsch performte am Keyboard. Eindrücke vom Live-Auftritt sehen Sie im Video.

Die Mitglieder der Band „The Immotionals“ Arno Hemala (Bandleader / Drums), Norbert Wondrak (Bass & Vocals), Ulli Haslauer (Vocals), Arnold Vielgut (Guitar), Franz A. Kollitsch (Keyboard & Vocals) stammen allesamt aus der Wiener Immobilen- und Baubranche.


Soyka/Silber/Soyka Architekten
Soyka/Silber/Soyka Architekten

Entwicklung des Wohnprojekts „Wohngarten 11“

Wien, 20. Dezember 2017

INVESTER United Benefits entwickelt Wohnbauprojekt auf 17.827 Quadratmeter großem Areal in Simmering.

Die Gründer und Eigentümer der Wiener INVESTER Gruppe Franz Alexander Kollitsch und Erwin Krause verstärken Ihr Engagement im Bereich Wohnbau und haben gemeinsam mit ELIN quadrat das 17.827 Quadratmeter große Grundstück in der Geiselbergstraße 26 - 32 im elften Wiener Gemeindebezirk erworben. Begleitet wurde die Transaktion von der INVESTER United Benefits GmbH, von der auch das weitere Development des Areals gemanagt wird. Die Unterzeichnung des Kaufvertrages erfolgte am 19. Dezember 2017. Aktuell befindet sich in der Geiselbergstraße 26-32 ein leerstehendes Bürogebäude, das voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 abgerissen wird.

Franz Kollitsch, Mitgründer und Sprecher der INVESTER: „Mit dem Erwerb der Liegenschaft in der Geiselbergstraße und der geplanten Entwicklung des Wohnprojekts „Wohngarten 11“ bauen wir unsere Kompetenz in der Assetklasse Wohnen weiter aus. Bis Ende 2020 entsteht im Herzen von Simmering ein moderner Wohnbau, der sozialen Austausch und urbanes Lebensgefühl samt ‚urban gardening’ bieten wird.“

Arno Hemala, Geschäftsführer der ELIN quadrat erklärt: „Dieses Projekt ist für ELIN quadrat ein Meilenstein am Ende des bereits 5. Geschäftsjahres seit der Gründung. Wir sind stolz, dass nach der erfolgreichen Entwicklungsphase, in der Partnerschaft mit INVESTER, dieses außergewöhnliche Projekt nunmehr im nächsten Jahr zur Realisierung gelangt“.

„Wohngarten 11“: Urbanes und leistbares Wohnen im Herzen Simmerings

Das Grundstück in der Geiselbergstraße 26-32 befindet sich in zentraler Grünlage im traditionellen elften Wiener Gemeindebezirk. Das Projekt „Wohngarten 11“ wird im Segment des leistbaren Wohnens positioniert und mit Wohnungen in der Größe zwischen 1 bis 3 Zimmern ausgestattet sein. Neben flächeneffizienten Wohnungsgrundrissen und einer funktionalen Ausstattung wird beim Neubau ein besonderes Augenmerk auf die Verbindung von sozialen Aspekten und Umweltschutz gelegt. So sind auf jeder Geschossebene Gemeinschaftsflächen geplant. Am Dach des Gebäudes sollen „urban gardening“ Flächen mit Kleingärten für die Bewohner entstehen. Ein riesiger begrünter Innenhof mit Spiel- und Erholungsmöglichkeiten rundet das Konzept ab. Im Erdgeschoss soll es ein modernes Nahversorgungsangebot vom Supermarkt über kleinere Geschäfte bis hin zu einer Apotheke geben.

Der elfte Wiener Gemeindebezirk ist auf Grund der Infrastruktur und des Freizeitwerts eine der gefragtesten Lagen für junges und urbanes Wohnen. Der Mikrostandort zeichnet sich vor allem durch seine Grünlage und die gute Erschließung aus. Die U-Bahn Station (U3) Enkplatz ist innerhalb von fünf Gehminuten erreichbar, der Stephansplatz mit der U-Bahn in 10 Minuten. Das Objekt liegt außerdem in fußläufiger Distanz zur S-Bahn-Station Geiselbergstraße, welche direkt zum Stadtzentrum fährt. Die Grünanlagen des Herderplatzes ebenso wie das Freizeitgebiet Löwygrube befinden sich in unmittelbarer Nähe.

weiterlesen


HNP architects
HNP architects

„The Metropolitan“: Neues Projekt von INVESTER am Hauptbahnhof mit erstem „prizeotel“ Österreichs

Wien, 19. Dezember 2017

Das Boomviertel rund um den Wiener Hauptbahnhof wird um eine Attraktion reicher.

Das Wiener Immobilienunternehmen INVESTER United Benefits übernimmt für eine private Investorengruppe Transaktion, Entwicklung, und Finanzierung von „The Metropolitan“. Der gemischt genutzte Gebäudekomplex wird einen 60 Meter hohen Wohnturm sowie ein Hotel mit 294 Zimmern umfassen. Mit der Errichtung des Projekts kommt es zu einer Österreich-Premiere: Erstmals wird mit „prizeotel“ die neue Economy-Design-Marke der REZIDOR Hotelgruppe in Wien eröffnen. Für das Design des Hotels zeichnet der US-amerikanische Stardesigner Karim Rashid verantwortlich.

Franz A. Kollitsch, Mitgründer und Sprecher der INVESTER: „Wir sind außerordentlich stolz, dass es uns gelungen ist, die langfristige Kooperation mit der REZIDOR Hotelgruppe zu sichern und das erste ‚prizeotel’´ Österreichs nach Wien zu holen. Der Markteintritt dieses neuen und trendigen Hotelkonzepts ist eine besondere Auszeichnung, nicht nur für den Standort sondern für das gesamte Projekt. Mit der Entwicklung von ‚The Metropolitan’ gelingt es uns darüber hinaus, unser Engagement in der Assetklasse Hotel weiter zu stärken."

„The Metropolitan“: 60 Meter hoher Wohnturm und erstes „prizeotel“ Österreichs

Der von HNP architects entworfene Gebäudekomplex „The Metropolitan“ umfasst einen über 60 Meter hohen Wohnturm sowie das erste „prizeotel“ Österreichs und befindet sich in exzellenter Lage innerhalb des städtebaulich bedeutenden Gesamtprojektes „Hauptbahnhof“. Der Standort im 10. Wiener Gemeindebezirk am innerstädtischen Rand zum 4. Bezirk zeichnet sich vor allem durch die exzellente Anbindung an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr, sowie die Nachbarschaft zum Schloss Belvedere, dem Schweizer Garten, dem Helmut-Zilk-Park und die Nähe zum Stadtzentrum aus. So erreicht man mit der U-Bahn Linie U1 in rund fünf Minuten direkt den Stephansplatz. Unmittelbar beim Hauptbahnhof gelegen, erschließen sich sämtliche Verkehrsanbindungen sowie Nahversorger und ein vielfältiges Gastronomieangebot in fußläufiger Distanz.

Das erste „prizeotel“ Österreichs

Das neue prizeotel Wien-City wird voraussichtlich 2021 eröffnen und über 294 Economy-Design-Zimmer verfügen. Für das ungewöhnliche Design des Hotels zeichnet wie auch bei den übrigen prizeotels Karim Rashid verantwortlich, der als der Popstar der Design-Welt gilt. Das prizeotel Wien-City vergrößert das Portfolio der Marke auf aktuell neun Hotels mit insgesamt 1.740 Zimmern. Drei Häuser sind bereits eröffnet, weitere sechs befinden sich gerade in der Entwicklung. Die REZIDOR Hotel Group ist zu 49 Prozent an prizeotel beteiligt und setzt nach dem Joint Venture auf gemeinsames Wachstum.

weiterlesen


© INVESTER United Benefits

EKAZENT wird unter dem Dach der INVESTER zur EKAZENT Group

Wien, 14. November 2017

Neuaufstellung der EKAZENT: Bündelung des Immobilienportfolios und Start des neuen Markenauftritts pünktlich zur internationalen Retailmesse MAPIC in Cannes

Wien, 14. November 2017 – Nach der Markenübernahme Anfang des Jahres setzt die INVESTER Gruppe den nächsten Schritt zur Weiterentwicklung und Neupositionierung der Traditionsmarke EKAZENT: Ab sofort sind sämtliche Handelsimmobilien der INVESTER Gruppe mit insgesamt 29 Standorten unter dem Dach der EKAZENT Group GmbH gebündelt. Die geschäftsführende Leitung der EKAZENT Group GmbH übernehmen Thomas Seikmann, Norbert Pfundner und Günter Populorum. Die drei neuen Geschäftsführer verfügen über umfangreiche Expertise im Retailgeschäft, haben über zwanzig Jahre Erfahrung im Center- und Leasing- Management, sowie langjährige Erfahrung aus der kaufmännischen Leitung von namhaften Handelsunternehmen.

Managing Director Thomas Seikmann zur Neupositionierung der EKAZENT: „Die Marke EKAZENT steht in Österreich seit über 50 Jahren für die Errichtung, Entwicklung und das qualitätsvolle Management von Handelsimmobilien. Mit der neuen EKAZENT Group eröffnen wir nun ein neues Kapitel in der traditionsreichen Unternehmensgeschichte. Unser Ziel ist es, die Marke EKAZENT weiter zu stärken und als innovationsgetriebenen Player am Markt zu positionieren.“

Norbert Pfundner, Managing Director EKAZENT Group: „Mit der EKAZENT Group bündeln wir unsere Kräfte und bieten Eigentümern und Investoren Center Management mit Weitblick. Wir freuen uns auf die neue Herausforderung und sind stolz die Traditionsmarke EKAZENT in die Zukunft zu führen.“

Seit der Übernahme durch INVESTER wurde die Handelsimmobiliengesellschaft neu strukturiert und das Dienstleistungsangebot weiter ausgebaut. Die EKAZENT Group fungiert als internationaler Anbieter für Projektumsetzung im Center Management und arbeitet kontinuierliche an der Steigerung der Attraktivität der Einkaufswelten gleichermaßen für Kunden, Mieter und Eigentümer. Das Leistungsportfolio des Unternehmens umfasst neben allen Facetten des Center-Managements auch das Re-Development und Re-Positioning von Handelsimmobilien.

EKAZENT Group Portfolio
Durch die neu geschaffene EKAZENT Group bündelt die INVESTER Gruppe sein Immobilienportfolio im Bereich Retail mit insgesamt 29 Handelsimmobilien. Darunter fünf Einkaufszentren sowie das kürzlich eingegliederte Trophy Asset „Ekazent Hietzing“, das Hansson Zentrum, das Zentrum Hernals und das B7 Stammersdorf, als auch 20 Ladenzeilen in ganz Wien. Die bekanntesten Liegenschaften sind die beiden Fashion Outlets in Parndorf und Freeport und das Fachmarktzentrum Parndorf. In Summe umfasst das Portfolio aktuell rund 105.000 m² an vermietbarer Fläche. Mittelfristig wird eine Erweiterung auf 200.000 m² angestrebt.

Über EKAZENT Group
Die Marke EKAZENT steht seit über 50 Jahren für die Errichtung, Entwicklung und das Management von Handelsimmobilien in Österreich. Die EKAZENT Group ist seit 2017 Teil der INVESTER Gruppe und umfasst ein Portfolio von insgesamt 29 Handelsimmobilien mit einer vermietbaren Fläche von rund 105.000 m². Zur EKAZENT Group gehören neben dem Traditionsstandort Ekazent Hietzing auch das Fashion Outlet Parndorf und Freeport, das Fachmarktzentrum Parndorf sowie 25 Nahversorger-Einkaufszentren in Wien. Die Geschäftsführung bilden Thomas Seikmann, Norbert Pfundner und Günter Populorum. Die EKAZENT Group tritt als internationaler Anbieter für Projektumsetzung im Center Management Bereich auf und bietet Investoren sämtliche Dienstleistungen aus den Unternehmensbereichen Center und Asset Management, Re-Positioning sowie Re-Development.

Rückfragehinweis:
Julia Nalepka, BA
Tel: +43 1 512 05 33 218
E-Mail: j.nalepka@invester.at

weiterlesen


© INVESTER United Benefits

Erfolgreiche Expo Real 2017 für INVESTER United Benefits

München, 04. Oktober 2017

Vom 4.-6. Oktober 2017 fand in München die alljährliche Immobilienmesse Expo Real mit über 2.000 Ausstellern und insgesamt mehr als 41.000 Besuchern statt. Das Team von INVESTER United Benefits war zum ersten Mal mit einem eigenen Stand vertreten und konnte so einen Schritt weiter in Richtung Markenfestigung erreichen

Die diesjährige Messe brach alle Rekorde. Mit 13 Prozent Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr waren mehr als 35 Länder mit Ständen der diversen Immobilienunternehmen präsent. INVESTER United Benefits nutzte die Möglichkeit um vor Ort das Netzwerk auszubauen und die bestehenden Geschäftsbeziehungen zu intensivieren. Der Stand war besonders gut frequentiert und die Stimmung war über die gesamte Messezeit hinweg sehr positiv.

Presserückfragen INVESTER United Benefits
Julia Nalepka
Marketing & Communications
Tel: +43 1 512 05 33 218
E-Mail: j.nalepka@invester.at

weiterlesen


© INVESTER United Benefits
© INVESTER United Benefits
© INVESTER United Benefits

Großer Charity Erfolg bei der 1st INVESTER Night in München

München, 04. Oktober 2017

Im Zuge der Expo Real 2017 in München lud INVESTER United Benefits ihre wichtigsten Geschäftspartner und Weggefährten zur 1st INVESTER Night in die BAR MUENCHEN, einer top Location in der Innenstadt. Ein entspannter Abend bei dem man den Messetag ausklingen lassen konnte und bei dem auch das Netzwerken im Vordergrund stand.

Das absolutes Highlight an diesem Abend war die für den Charity Partner Ronald McDonald Kinderhilfe organisierte Tombola. Unglaubliche EUR 15.160,00 wurden Zugunsten des Projekts eingesammelt. Eine Initiative, die besonders den beiden Gründern von INVESTER United Benefits sehr am Herzen liegt.

“Es ist so wichtig in einer Zeit wie heute auch etwas zurück zu geben. Den Kleinsten der Kleinen und ihren Familien in einer so schwierigen Zeit die notwendige Unterstützung zu geben, liegt uns sehr am Herzen. Wir freuen uns auf viele gemeinsame Initiativen, die wir mit unserem exklusiven Charity Partner in Zukunft noch umsetzen dürfen.“, sagt Franz Kollitsch über die gemeinsame Kooperation.

Presserückfragen INVESTER United Benefits
Julia Nalepka
Marketing & Communications
Tel: +43 1 512 05 33 218
E-Mail: j.nalepka@invester.at

weiterlesen


© INVESTER United Benefits

INVESTER United Benefits baut Bestandsportfolio aus und verstärkt Retailkompetenz

Wien, 02. Oktober 2017

INVESTER United Benefits wickelte die Transaktion rund um das Ekazent Hietzing für die Immobilienmanager Franz Kollitsch, Erwin Krause und Hannes Kowar ab. Vermittelt wurde das Objekt von EHL Immobilien, einer der führenden Immobiliendienstleister Österreichs. Künftiger Center Manager wird die EKAZENT Group GmbH sein. Das Ekazent Hietzing verfügt über ca. 11.300 m2 Nutzfläche und ist an renommierte Unternehmen wie Wein&Co, Radatz, Stiefelkönig, Palmers und Libro vermietet. Zu dem Komplex zählen auch ein Drei-Stern-Hotel mit 46 Zimmern, eine eigene Tiefgarage mit knapp 70 Stellplätzen sowie in kleinerem Ausmaß Büro- und Ordinationsflächen.

Das Ekazent Hietzing wurde von 1961 bis 1964 erbaut und im Jahr 1969 um einige Innen- und Außenbauten erweitert. Die Anlage besteht aus vier einzelnen Bauten, die ein in sich geschlossenes Ensemble bilden. Sie wurde nach dem Planungskonzept von Roland Rainer gebaut. Mit direkter Anbindung zum Wiener U-Bahnnetz (U4 Hietzing) und Straßenbahnnetz (60) befindet sich die Liegenschaft in einer absoluten Top-Lage inmitten des historischen Ortskerns von Hietzing, dem 13. Wiener Gemeindebezirk. Das Schloss Schönbrunn mit seinen Grünanlagen befindet sich ebenso wie das Freizeitgebiet Lainzer Tiergarten in unmittelbarer Nähe.

Nach dem 1. und 19. Bezirk ist Hietzing die exklusivste Wohngegend Wiens und bringt dadurch eine überdurchschnittliche Kaufkraft. In einem Bezirk mit knappem Angebot an Retailflächen, deckt das EKAZENT Hietzing ca. 37% der Hietzinger Einzelhandelsflächen ab.

Franz Kollitsch, Sprecher von INVESTER United Benefits sagt: "Wir sind sehr stolz darauf, dass es uns gelungen ist, diese Perle zu erwerben. Wir haben vor sie behutsam und nach allen Regeln der Kunst aufzupolieren, sodass sie wieder den Glanz erhält, den dieser alte Wiener Traditionsstandort verdient. Schlussendlich gilt – die nicht ganz zufällige Namensverwandtschaft verpflichtet – das Center hat sozusagen nach Hause gefunden.“

Presserückfragen
Julia Nalepka
Marketing & Communications
Tel: +43 1 512 05 33 218
E-Mail: j.nalepka@invester.at

weiterlesen


© INVESTER United Benefits
© INVESTER United Benefits
© INVESTER United Benefits

Late Night Shopping im Freeport Fashion Outlet am 23. September 2017 mit Rekordzahlen

Kleinhaugsdorf, 23. September 2017

Verlängertes Shopping-Vergnügen in Kleinhaugsdorf! Anlässlich des 14. Geburtstags lud das Freeport Fashion Outlet an der österreichisch-tschechischen Grenze zum großen Late Night Shopping. Den Event am Samstag, den 23. September, zelebrierte das Freeport Fashion Outlet im neuen Design und mit attraktiven Rabatten auf Top Brands und einem breit gefächerten Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Von den sensationellen Schnäppchen zeigten sich auch prominente Gäste wie Ana Milva Gomes, Sylvia Graf, Andreas Moravec, Carina Schwarz, Barbara Kaudelka, Philipp Knefz, Alexander Rüdiger, Dragana Stankovic sowie Julia Furdea aus Österreich begeistert.

Mit Rabatten bis zu 80 Prozent auf Top-Marken wie ADIDAS, TOM TAILOR, S.OLIVER, GEOX, GUESS, MUSTANG, GANT und MANGO feierte das Freeport Fashion Outlet sein 14. Jubiläum und bereitete damit den zahlreichen Besuchern und Mode-Fans ein einmaliges Fashion-Erlebnis. Über den Andrang und die diesjährigen Verkaufszahlen zeigte sich Freeport Marketing Managerin Anna Karásková erfreut: „Auch heuer konnten wir wieder eine Rekordzahl an Fashion-Liebhabern für die Late Night Shopping-Party begeistern. Das ist ein stolzer Anstieg von 37 Prozent der Besucherzahlen zum Vorjahr. Großartig ist ebenso das Umsatzplus von 30 Prozent – ein absolutes Rekordergebnis. Durch Besucher- als auch Umsatzzahlen wurde das diesjährige Late Night Shopping zum erfolgreichsten Tag seit der Gründung unseres Outlets“. Kurzweilige Darbietungen, angefangen beim slowakischen Rapper Majk Spirit über die dynamischen Tanzeinlagen mit Lichtereffekten bis hin zur Magie und Zauberei sowie der einzigartigen Barkeeper-Show, machten den alljährlichen Geburtstags-Event zu einem erinnerungswürdigen Tag für alle Schau- und Shoppinglustige.

Freeport mit neuem Outfit
Sehr gut angekommen ist auch das neue Design des Fashion Centers. Während die Außenfassade noch in den Umbauarbeiten steckt und erst in einigen Wochen mit Goldornamenten bestückt und in Jugendstilthematik glänzen wird, sorgen unterdessen schon jetzt eine Himmelstapete für ein angenehmes Shopping Erlebnis. „Es war schön zu sehen, dass die optischen Umgestaltungen wie die komfortablen Relax-Zonen und die neue Mall den Besuchern gut gefallen. Damit war der Tag sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch im Sinne der Einkaufsatmosphäre ein voller Erfolg“, so Centermanager Jan Prochazka.

Pressebetreuung Freeport Fashion Outlet
Dr. Sabine Unterweger
c/o comunicative public relations
Alserbachstraße 35/2, 1090 Wien
Tel: +43 1 319 14 44
Mobil: +43 664 64 64 704
E-Mail: s.unterweger@comunicative.net

weiterlesen


© INVESTER United Benefits
© INVESTER United Benefits
© INVESTER United Benefits

Kunstsprünge für die Kinderkrebsforschung – Mutiges Bungee Jumping im Parndorf Fashion Outlet

Parndorf, 24. August 2017

Am 24. August 2017 fand im Rahmen des großen Late Night Shoppings im Parndorf Fashion Outlet ein Bungee Jumping Event zur Unterstützung der St. Anna Kinderkrebsforschung statt. Zahlreiche österreichische Sportler und Künstler gestalteten im Zuge von „Kunst-Bungee-Sprüngen“ auf dem Boden liegende Leinwände des Performance-Künstlers Tim Norden. Mit Farbtuben in der Hand wagten die prominenten Teilnehmer sowie der Künstler selbst den Sprung in die Tiefe und kreierten exklusive Pop Art Bilderserien, die im September zugunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung versteigert werden.

3…2…1…Bungeee! Anlässlich des diesjährigen Late Night Shoppings am 24. August fanden sich zahlreiche mutige Prominente aus den Bereichen Sport und Entertainment im Parndorf Fashion Outlet ein. Für den guten Zweck sprangen namhafte VIPs wie Boxweltmeisterin Eva Voraberger, Synchron-Turmspringer Fabian Brandl, Schauspielerin und Entertainerin Ulrike Kriegler, Snowboard Olympiasiegerin Julia Dujmovits, Miss Burgenland 2017 Margot Pölz sowie Torfrau Jasmin Pfeiler und Teamarzt Dr. Octavian Ilow vom Frauenfußball-Nationalteam, mit Farbtuben in den Händen kopfüber 65 Meter in die Tiefe. Im Zuge der „Kunst-Bungee-Sprünge“ wurden die auf dem Boden liegenden Leinwände des Künstlers Tim Norden mit Farbe bespritzt, wodurch einzigartige Kunstwerke entstanden.

Boxweltmeisterin Eva Voraberger zeigte sich begeistert: „Es war mir ein großes Anliegen, die Kinderkrebsforschung mit einem Kunst-Sprung zu unterstützen und es freut mich sehr, dass uns wirklich tolle Bilderserien gelungen sind.“

Julia Dujmovits, Snowboard Olympiasiegerin: „Es war ein spannender Tag und ein gelungenes Event. Wir haben gemeinsam sehr kunstvolle Werke geschaffen und freuen uns die St. Anna Kinderkrebsforschung damit zu unterstützen.“

Neben den prominenten Springern freuten sich auch Shoppingliebhaber und sportbegeisterte Fans über den Charity-Event und verfolgten die „Kunst-Sprünge“ aus nächster Nähe. Die erschaffenen Kunstwerke werden im September in Zusammenarbeit mit einer Galerie versteigert. Auch Thomas Seikmann, Eigentümervertreter und Geschäftsführer vom Parndorf Fashion Outlet, zeigte sich von den Ergebnissen begeistert: „Wir sind sehr zufrieden, dass so viele Leute gekommen sind und dass das Bungee Jumping so gut gefallen hat. Da wird Shopping zum Erlebnis. Entertainment wird immer wichtiger, was wir auch forcieren möchten. Wir sind gerade mitten in der Bauphase und die ersten Umbaumaßnahmen sind bereits sehr gut angekommen. Etliche neue Verbindungen werden zwischen den einzelnen Gebäuden geschaffen und der nächste Bauteil wird schon Mitte November fertiggestellt und eröffnet. Außerdem haben wir seit Juli das erste H&M Outlet auf europäischem Festland, welches sehr gut angenommen wird. Es war ein tolles Ereignis und wir freuen uns, den Event nächstes Jahr zu wiederholen.“

Pressebetreuung Parndorf Fashion Outlet
Dr. Sabine Unterweger
c/o comunicative public relations
Alserbachstraße 35/2, 1090 Wien
Tel: +43 1 319 14 44
Mobil: +43 664 64 64 704
E-Mail: s.unterweger@comunicative.net

weiterlesen


© INVESTER United Benefits

Optisches Re-Design im Wiener Jugendstil Neugestaltung des Freeport Fashion Outlet

Kleinhaugsdorf, 14. August 2017

Im Juli dieses Jahres haben die Umbauarbeiten des Freeport Fashion Outlets begonnen. Ziel ist es, sich zukünftig auch optisch deutlich von der Konkurrenz zu unterscheiden und für die Kunden des Fashion Outlets eine noch angenehmere und freundlichere Einkaufsatmosphäre zu schaffen. Pünktlich zum alljährlichen Late Night Shopping am 23. September sollen die Arbeiten fertiggestellt sein und das Outlet Center im neuen Glanz erstrahlen.

Alles neu macht der Sommer: Um die Kundenattraktivität, Wohlfühlatmosphäre und Individualität des Centers zu steigern, wurde im Juli 2017 mit der Neugestaltung des Freeport Fashion Outlets begonnen. Kunden dürfen sich zukünftig neben einem luftig hellen Design auf ein Shoppingerlebnis der ganz besonderen Art freuen. Weiße Holzverkleidungen, gemütliche Relax-Zonen, neu gestaltete Shop-Portale und eine Himmel-Tapete an der Decke sollen den Komfort für die Besucher erhöhen und das Outlet Center optisch aufwerten. Ob Regen oder Schnee, im Freeport Fashion Outlet können Shoppingliebhaber ab Herbst ganzjährig einen strahlend blauen Himmel und ein einzigartiges Einkaufsstraßen-Feeling genießen. Das Projekt umfasst zudem eine wundervolle Passage im Außenbereich sowie eine Außenfassade in Jugendstil-Optik. Die Umbauarbeiten sollen mit dem Late Night Shopping am 23. September bereits abgeschlossen sein. Der Betrieb geht trotz Bauarbeiten ohne Behinderung weiter.

Blickfang Außenfassade
In Anlehnung an den Wiener Secessionsstil wird die Außenfassade des Centers von Grund auf erneuert. Der altbekannte Turm sowie die gelbe Welle im Eingangsbereich sollen durch ein eindrucksvolles Tor mit goldenen Ornamenten in der Jugendstilthematik ersetzt werden. Zudem wird das Hauptgebäude um weitere sechs Meter erhöht. Abgerundet wird das Gesamtbild mit einem neuen Tor an der Ecke am Kreisverkehr, einer architektonisch beeindruckenden Passage, automatischen Türen, für noch höheren Komfort und einer neu konzipierten Präsentation des Marken-Mixes auf höchstem Niveau. Dadurch wird auch eine Synergie zwischen dem Freeport Fashion Outlet und dem Parndorf Fashion Outlet angestrebt, um den Widererkennungswert beider Marken zu steigern und die Zusammengehörigkeit der beiden Marken transparent nach außen zu kommunizieren. Mit der Neugestaltung garantiert das Outlet Center ein Shoppingerlebnis mit einzigartigem Flair. Center Director Jan Prochazka freut sich über die optische Veränderung: „Unsere Kunden dürfen sich auf ein neues Design mit architektonischen Besonderheiten und neuen Komfortzonen freuen. Das Thema Wiener Jugendstil passt zudem hervorragend in das Konzept des Fashion Outlets und wird für einen hundertprozentig veränderten Frontblick sorgen.“

Pressebetreuung Freeport Fashion Outlet
Dr. Sabine Unterweger
c/o comunicative public relations
Alserbachstraße 35/2, 1090 Wien
Tel: +43 1 319 14 44
Mobil: +43 664 64 64 704
E-Mail: s.unterweger@comunicative.net

weiterlesen


Team V - Zwartlicht

Österreichische Investoren starten Errichtung der Y-Towers in Amsterdam: Spatenstich für das größte Immobilienprojekt im Benelux Raum

Amsterdam, 26. Juni 2017

Spatenstich in Amsterdam und Kick-off zur internationalen Expansion: Die INVESTER United Benefits GmbH rund um Erwin Krause und Franz Kollitsch und der Investor und Eigentümer der Wiener IES Immobilien-Projektentwicklung GmbH Markus Teufel luden am 26. Juni 2017 zum Spatenstich des Megaprojekts “Y-Towers” in die holländische Hauptstadt.

Die österreichischen Projektentwickler errichten bis 2020 ein neues Landmark für die Amsterdamer Skyline mit einer Gesamtfläche von mehr als 106.000 Quadratmetern. Das Großprojekt in der niederländischen Hauptstadt umfasst einen 110 Meter hohen Hotelturm mit 579 Zimmern in der 4-Sterne Kategorie sowie einen 101 Meter hohen Wohnturm mit mehr als 250 Apartments und gilt aktuell als eines der größten Immobilienprojekte im Benelux Raum. In das Hotel integriert wird ein Kongress- und Konferenzzentrum mit zwei Ballsälen mit einer Kapazität von bis zu 4.000 Personen. Betreiber wird die international renommierte Maritim Hotelgesellschaft, die über 50 Jahre Erfahrung im Kongressgeschäft verfügt und zu den größten europäischen Anbietern von Tagungs- und Veranstaltungskapazitäten zählt. Der Pachtvertrag wurde über eine Laufzeit von 50 Jahren abgeschlossen. Beide Türme werden zu den höchsten Gebäuden in Amsterdam zählen und einen beeindruckenden Blick über die historische Stadt, Fluss und Amsterdamer Hafen bieten.

Der 101 Meter hohe Wohnturm umfasst mehr als 250 hochqualitative Apartments auf insgesamt rund 27.000 Quadratmetern brutto Nutzfläche. Der Wohnturm ist im obersten Marktsegment positioniert und vereint moderne Architektur mit flexibler Grundrissgestaltung in fünf unterschiedlichen Wohnungsgrößen, vom Penthouse bis zur Singlewohnung. Jedes Apartment wird zudem über eine private Loggia oder einen Balkon sowie über einen direkten Zugang zum Spa und Wellness Angebot des Hotels verfügen.

Franz Kollitsch, Mitgründer und Sprecher der INVESTER United Benefits GmbH: „Die Errichtung der Y-Towers ist ein Meilenstein für INVESTER. Wir werden mit der Realisierung dieses Prestigeprojekts zum größten österreichischen Immobilienentwickler und Immobilieninvestor in den Benelux-Staaten und setzen damit den Startschuss für die internationale Expansion.“

Y-Towers: Neues Landmark im Boomviertel Overhoeks
Das Hotel- und Wohnprojekt befindet sich im Zentrum von Amsterdam im angesagten Stadtteil Overhoeks im Bezirk Amsterdam-Noord. Durch die zentrale Lage am nördlichen Ufer des Flusses IJ, direkt gegenüber des Amsterdamer Hauptbahnhofes, gelten die Türme als neue Landmarks der Amsterdamer Skyline. Das Boomviertel Overhoeks wurde vormals industriell genutzt und gilt heute als eines der größten Entwicklungsgebiete in den Niederlanden. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich zudem die beiden Sehenswürdigkeiten A`dam Tower sowie das EYE Film Museum.

Hotel- und Wohnungsmarkt in Amsterdam geprägt von Dynamik und Wachstum
Der Amsterdamer Hotelmarkt gilt als einer der attraktivsten und dynamischsten in ganz Europa. Die niederländische Metropole verzeichnet jährlich mehr als 12 Millionen Übernachtungen und zieht während des gesamten Jahres eine attraktive Mischung aus Urlaubs- und Geschäftsreisenden an. Im Jahr 2015 wurde Amsterdam von der International Congress and Convention Association (ICCA) auf Rang 8 der Städte mit der höchsten Anzahl an Kongressen weltweit gewählt. Ein ähnlich dynamisches und attraktives Bild zeichnet der Amsterdamer Wohnungsmarkt. Die Kombination aus hoher Nachfrage und begrenztem Neuangebot hat dem Wohnungsmarkt in den letzten Jahren zu einer sehr starken Entwicklung verholfen..

weiterlesen


Team V - Zwartlicht

Y-Towers Amsterdam: Finanzierung in der Höhe von EUR 180 Mio. gesichert

Wien, 12. Mai 2017

Die Finanzierung für das Megaprojekt „Y-Towers“ in Amsterdam ist gesichert. Gemeinsam mit iES Immobilien errichtet INVESTER United Benefits bis 2020 das neue Landmark für die Amsterdamer Skyline, das einen 110 Meter hohen Hotelturm sowie einen 101 Meter hohen Wohnturm umfasst.

Die Finanzierung des derzeit größten Immobilienprojektes in den BENELUX-Staaten wird von einem Konsortium, bestehend aus den beiden holländischen Banken ABN Amro und FGH/Rabo, getragen. Durch die Eigenkapitalfinanzierung, basierend auf einer an der Frankfurter Börse gelisteten Anleihe, sowie den restlichen Eigenkapitalmitteln ist das Projekt ausfinanziert.


© INVESTER United Benefits

Investorengruppe um Erwin Krause und Franz Kollitsch kaufen in einem Joint Venture mit UBM Ekazent von UniCredit Bank Austria

Wien, 31. Januar 2017

Eine Investorengruppe rund um Erwin Krause und Franz Kollitsch – begleitet durch INVESTER United Benefits GmbH, einem österreichischen Immobilieninvestmentmanager und UBM übernehmen das EKAZENT Immobilienportfolio von der UniCredit Bank Austria im Rahmen eines 50/50 Joint Ventures. Die EKAZENT Realitätenges. m.b.H. und die EKAZENT Gebäudevermietung besitzen ein Portfolio von Miet- und Baurechten mit insgesamt 65.322 m2 vermietbarer Fläche. Die EKAZENT Gruppe ist seit über 50 Jahren einer der führenden Entwickler, Errichter und Manager von Handelsimmobilien in Österreich. Bei den Liegenschaften handelt es sich um Nahversorger-Einkaufszentren in dichtbesiedelten Wohngegenden in Wien.

Gemeinsam mit UBM kauft eine heimische Investorengruppe um Erwin Krause und Franz Kollitsch zwei Immobiliengesellschaften, die EKAZENT Realitätenges.m.b.H. und die EKAZENT Gebäudevermietung, im Rahmen eines 50/50 Joint Venture von der UniCredit Bank Austria. Das Closing erfolgte am 31. Jänner 2017 im Zuge des von der UniCredit Bank Austria Anfang 2015 gestarteten Bieterverfahrens, das sich an in- und ausländische Investoren gerichtet hat. Über die Transaktionsdetails und den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Das erworbene Portfolio umfasst 28 Cash-Flow produzierende Liegenschaften mit insgesamt 65.322 m² vermietbarer Fläche.

Franz Kollitsch, Mitgründer und Sprecher der INVESTER United Benefits GmbH: „Ich bin stolz, dass uns – neben anderen kürzlich abgeschlossenen Transaktionen – mit der Akquisition des EKAZENT Portfolios ein weiterer bedeutender Schritt gelungen ist, das von der INVESTER United Benefits gemanagte Immobilienportfolio um attraktive Assets im Bereich Retail zu erweitern. Die etablierte Marke EKAZENT ergänzt das Retail Business der INVESTER United Benefits mit den Fashion Outlet Centers in Parndorf und Kleinhaugsdorf ideal. Es ist dabei enormes Synergie-Potential vorhanden.“

Rückfragehinweis
INVESTER United Benefits GmbH
PR Agentur LOEBELL NORDBERG
Mag. Martin Fürsatz, MA
Alserbachstraße 35/2, 1090 Wien
Tel: +43 1 890 44 06 17
E-Mail: mf@loebellnordberg.com

weiterlesen


Impressum

INVESTER United Benefits GmbH

Parkring 12
A-1010 Wien
Austria

Verwaltung von und Beratung über Beteiligungen und Immobilien

Sitz der Gesellschaft: Wien
FN 452183a, Handelsgericht Wien
UID: ATU 71306936

Werbeagentur:
JAMJAM – Immobilienmarketing

Haftungsausschluss

Alle Rechte vorbehalten. Jede Nutzung der auf der Website zur Verfügung gestellten Daten, insbesondere das Legen eines Hyperlinks beziehungsweise das Framing auf oder hinsichtlich auch nur von Teilen dieser Website, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von INVESTER. Jeglicher Inhalt der Website und ihrer Teile wurde unter Anwendung größtmöglicher Sorgfalt erstellt und überwacht. Jegliche Haftung bezüglich Links zu anderen Webseiten und der Richtigkeit und Aktualität der enthaltenen Angaben sowie für Datenverlust oder andere technische Beeinträchtigungen, die beim Betrachten oder Herunterladen von Daten dieser Website entstehen können, ist ausgeschlossen.


Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSG 2018, DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.
Bitte lesen Sie diese Erklärung sorgfältig, da hier erläutert wird, wie wir Ihre personenbezogenen Daten sammeln, verarbeiten bzw. speichern. Jeder Zugriff auf unsere Website und jeder Abruf einer auf dieser hinterlegten Datei wird protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum, Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser, anfragende Domain, IP Adresse des anfragenden Computer, Suchwörter, (…)*. Wir verarbeiten und speichern sämtliche personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen von E-Mail-Anfragen übermitteln (z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, etc.) zur Durchführung der von Ihnen gewünschten Kontaktaufnahme sowie zur weiteren Pflege von Kundenbeziehungen. Diese Daten werden bis auf Ihren schriftlichen Antrag zur Löschung bei uns gespeichert.
Weitergehende personenbezogene Daten werden nur dann erfasst, wenn Sie Angaben freiwillig, im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung oder zum Abschluss eines Vertrages oder über die Einstellungen ihres Browsers tätigen. Sollten wir Daten an externe Dienstleister weitergeben, so werden angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, die gewährleisten, dass die Weitergabe im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes erfolgt.

1. KONTAKT MIT UNS

1.1. Bei der Kontaktaufnahme mittels E-Mail werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

1.2. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter, außer dies ist zur Vertragserfüllung bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Ohne diese Daten können wir den Vertrag mit Ihnen nämlich nicht abschließen. Dies betrifft insbesondere auch Bewerbungen über die E-Mail-Adressen.

2. ZUGRIFFSDATEN/ SERVER-LOGFILES

2.1. Der Anbieter (bzw. sein Webspace-Provider) erhebt Daten über die Zugriffe auf die Website (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören: Name der abgerufenen Website, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Website), IP-Adresse und der anfragende Provider.

2.2. Der Anbieter verwendet die Protokolldaten nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung der Website. Der Anbieter behält sich jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

3. UMGANG MIT PERSONENBEZOGENEN DATEN

3.1. Wir erheben und speichern automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind: Browsertyp/-version verwendetes Betriebssystem Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse) Uhrzeit der Serveranfrage. Diese Daten sind für den Anbieter nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nur für statistische Auswertungen genutzt.

3.2. Personenbezogene Daten werden von dem Anbieter nur dann erhoben, genutzt und weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Datenerhebung einwilligen.

4. COOKIES

Wir weisen darauf hin, dass wir im Rahmen des Besuchs unserer Website zu Werbe- und Kommunikationszwecken, zur Durchführung der Anmeldung (bzw. Registrierung), Anfrage und zur SPAM-Vermeidung, Cookies einsetzen (siehe auch http://www.allaboutcookies.org/ge/). Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

4.1. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

4.2. Sitzungs-Cookie (lokal): Es handelt sich um einen technischen Cookie mit einer Speicherfunktion der Handlungen des Benutzers innerhalb einer Webseite. Dieser wird beim Verlassen der Webseite gelöscht.

4.3. Wie können Cookies deaktiviert, gelöscht oder blockiert werden: Die besuchte Website ermöglicht die einzelnen Cookies, mit den hier folgend illustrierten Modalitäten, anzuhaken/abzuhaken, jedoch mit dem Hinweis, dass im Falle einer Deaktivierung die vollständige Nutzung der Webseite nicht mehr garantiert werden kann.

Firefox:

  • Öffnen Sie den Firefox Browser.
  • Drücken Sie die „Alt“ Taste auf Ihrer Tastatur.
  • Wählen Sie „Menü“ und dann „Optionen“ in Ihrer Funktionsleiste.
  • Wählen Sie den Reiter „Privatsphäre“ aus.
  • Wählen Sie für „Firefox wird eine Chronik:“ „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ aus.
  • Entfernen Sie die Markierung „Cookies akzeptieren“ und speichern Sie Ihre Einstellungen.

Internet Explorer:

  • Öffnen Sie den Internet Explorer.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“.
  • Im Reiter „Cookies“ können Sie die Markierung entfernen und Ihre Einstellungen speichern.

Google Chrome:

  • Öffnen Sie Google Chrome.
  • Wählen Sie “Einstellungen” aus.
  • Klicken Sie auf “Erweiterte Einstellungen anzeigen”.
  • Klicken Sie im Reiter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“.
  • Im Abschnitt „Cookies“ können Sie diese deaktivieren und Ihre Einstellungen speichern.
  • Öffnen Sie Safari.
  • Wählen Sie „Einstellungen“ in der Funktionsliste (graues Zahnrad in der oberen, rechten Ecke) und klicken Sie auf „Privatsphäre“.
  • Unter „Cookies akzeptieren“ können Sie spezifizieren ob und wann Safari Cookies von Websites akzeptieren soll. Für mehr Informationen klicken Sie auf Hilfe (?).

Wenn Sie mehr über die Cookies erfahren möchten, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, dann klicken Sie auf „Cookies anzeigen“.

5. WEB-ANALYSE

5.1. Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”) in den USA, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter dem folgenden Link https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

5.2. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen. Wir nutzen diese Informationen ausschließlich zu Zwecken der eigenen Marktforschung und Optimierung der Gestaltung der Website.

5.3. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern. Möglicherweise können Sie in diesem Fall nicht mehr sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

5.4. Falls Sie nicht wünschen, dass Ihre anonymisierten Daten für die Website-Analyse verwendet werden, finden Sie hier ein Tool zur Deaktivierung: GA-OptOut.

5.5. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt hier aufgrund unseres berechtigten Interesses oder dem eines Dritten für den Zweck der Homepages und der Verbesserung unserer Services. Die Beziehung zum Webanalyseanbieter basiert auf einem Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission (im Fall der USA: „Privacy Shield“).

5.6. Die Datenverarbeitung erfolgt weiters auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO. Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts.

6. IP-ANONYMISIERUNG

Wir nutzen die Funktion „Aktivierung der IP-Anonymisierung“. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des EWR zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.]

7. FACEBOOK-PLUGINS

7.1. Unsere Website enthält Plugins von Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA. Mit der Social-Media-Schaltfläche können Sie die Seite „liken“. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte (Facebook) übertragen werden können. Facebook ist ein soziales Netzwerk. Das jeweilige Plugin ist am Logo von Facebook erkennbar. Die Gesamtübersicht aller Plugins von Facebook können Sie sich unter dem nachfolgenden Link ansehen: https://developers.facebook.com/docs/plugins.

7.2. Sobald Sie unsere Website frequentieren, stellt das Facebook-Plugin zwischen Ihrem Internetbrowser und den Servern von Facebook eine unmittelbare Verbindung her. Auf diesem Weg wird Facebook darüber informiert, dass mit Ihrer IP-Adresse unsere Internetseite besucht wurde. Wir, als Anbieter unserer Internetseite, werden von Facebook nicht über den Inhalt der übertragenen Daten beziehungsweise der Datennutzung informiert. Unter dem nachfolgenden Link können Sie sich weitergehend informieren: https://www.facebook.com/policy.php

7.3. Für den Fall, dass Sie Mitglied von Facebook sein sollten, jedoch nicht möchten, dass Facebook über unsere Internetseite Daten über Sie übermittelt bekommt und mit Ihren Mitgliedsdaten verbindet, so müssen Sie sich, bevor Sie unsere Internetseite aufrufen, bei Facebook ausloggen.

8. EINBINDUNG VON DIENSTEN UND INHALTEN DRITTER

8.1. Auf der Website werden Inhalte Dritter, wie z.B. Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Websites eingebunden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, zumal ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers gesendet werden können. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Drittanbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

8.1.1. YouTube Videos: Auf dieser Website sind bei YouTube gespeicherte Videos eingebettet. Die Website ermöglicht nur die Verbindung zu YouTube. Es handelt sich bei YouTube um einem Dienst von Google. Bei allen YouTube-Videos auf dieser Website ist der sog. „erweiterte Datenschutzmodus“ aktiviert. Diesen erweiterten Datenschutzmodus stellt YouTube bereit und sichert damit zu, dass YouTube keine Cookies mit personenbezogenen Daten auf Ihrem Rechner speichert. Beim Aufruf der Website und zur Einbettung der Videos wird die IP-Adresse übertragen. Diese lässt sich nicht zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst angemeldet haben bzw. dauerhaft angemeldet sind. Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebetteten Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Rechner nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern. Weitere Informationen zur Einbindung der Youtube-Videos finden Sie auf der Informationsseite von YouTube.

8.1.2. Unsere Website enthält zudem folgende Inhalte Dritter: Kartenmaterial von Google-Maps, Instagram, Xing. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, denn ohne die IP-Adresse könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

9. IHRE RECHTE

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich jederzeit bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde:

Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien
Telefon: +43 1 531 15-202525, Telefax: +43 1 531 15-202690
E: dsb@dsb.gv.at
W: https://www.dsb.gv.at/

10. KONTAKT

Für Rechte nach dem vorangehenden Punkt erreichen Sie uns unter den angegebenen Kontaktdaten im Impressum unserer Website.

11. SONSTIGES

11.1. Da wir die Daten auch in unseren berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie grundsätzlich ein Widerspruchsrecht, wenn bei Ihnen Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, die gegen diese Verarbeitung sprechen.

11.2. Da wir die Daten (auch) für Direktwerbung verarbeiten, können Sie gegen diese Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung jederzeit Widerspruch erheben.